Willkommen bei 

Theater im Bunker

Seit 1999 betreiben Theater zum Fürchten und Bruno Max in dem kilometerlangen Stollensystem des ehemaligen Mödlinger Luftschutzstollens einmaliges und extravagantes Stationentheater.

Wie Sie sich das vorstellen können? Simpel gesprochen: Eine theatralisch-literarische Geisterbahn, sie sind die "Wägelchen" , die Künstler die "Erscheinungen". Alle zehn bis fünfzehn Minuten startet eine Gruppe Zuschauer und begegnet auf der Wanderung durch die Stollen Schauspielern, Bildern , Installationen und Szenen , aus denen sich im Kopf des Betrachters ein Stück zusammenpuzzelt.

 

Interview mit Bruno Max
>>in Thomas Jordas
"Lasst mich auch den Löwen spielen. Das Sommertheater in Niederösterreich.
Bilanz und Vorschau"

 

 

Partner

Post a comment

Alle Rechte vorbehalten Ⓒ TZF 2005-2017