Telefon: +43-1-544 20 70

Ab jetzt!

Komödie von Alan Ayckbourn

Premiere: 12. Jänner 2019

Weitere Termine:
17.01. – 26.01. jeweils Do-Sa
sowie Di., 22.01.2019 jeweils um 19.30 Uhr
So., 20.01.2019 um 17.00 Uhr

Diese Science Fiction-Farce des meistgespielten Autors Europas spielt in einer ziemlich nahen Zukunft, in einem von Anarchie geplagten Vorort in Nord-London. Drinnen, in seiner kleinen Hochsicherheitswohnung, versucht der Nerd Jerome seine kreative Blockade zu überwinden. Eigentlich schreibt er an seinem Meisterstück, einer modernen Komposition über – ausgerechnet – die wahre Liebe, die er aus Sprach- und Stimmsamples synthetisieren will, als sich seine geschiedene Frau Corinna mit einem Sozialarbeiter ankündigt. Es geht um das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Jane. Um vor dem Jugendamt bestehen zu können, will Jerome zunächst die Schauspielerin Zoe als seine Verlobte engagieren. Wenn da nicht auch noch der defekte weibliche Haushaltsroboter, eine Fehlkonstruktion mit Eigenleben, ein Wörtchen mitzureden hätte …

Eine brillant gebaute Komödie mit unerwarteten Wendungen und einem der berühmtesten „Ayckbourn-Tricks“.

Inszenierung: Marcus Ganser
Bühne: Marcus Ganser
Kostüm: Alexandra Fitzinger
Maske: Gerda Fischer
Musik: Fritz Rainer

Es spielen:
Martina Dähne, Christina Saginth, Carina Thesak, Wolfgang Lesky, Anselm Lipgens

  • 22. Januar 2019
  • 19:30